Wilhelm Peters

 Freihandmalerei
Unmittelbar-Natürlich
Seit 1972

"Wanderung" 
2011
Farbpigmente,Kasein,Leinen über Keilrahmen
70x100x5cm
(11bild12)

Performance EINBILDMALEN Berlin

Seit 2014

Hiermit lade ich Sie ein zur Betrachtung und zum Kauf meiner Gemälde.

Wilhelm Peters
Bleibtreustraße 52,10623 Berlin

Wilhelm Peters.
Malerei ist ursprüngliches Medium zur Erschaffung von Bildern.Sie ist schön,frei eigenhändig, subjektiv und
ohne Vorlagen,Fotografie,Computer, Schablonen,Raster,entmündigender Systeme
oder Maschinen realisierbar.
Malerei ist von Beginn an charaktervoll, kreativ,geistreich,vielfältig,unabhängig,individuell,
sinnstiftend,menschlich und unmittelbar natürlich.
Das Eigenlicht der Farbe, die Qualitäten des Materials, die sinnliche und geistige Präsenz,
der direkte,einfache Kontakt und Ausdruck im
Hier und Jetzt,entspringen dem existentiellen
Licht-Zeit-Raum und menschlich-natürlichen
Grundbedürfnis nach dem Unsagbaren,dem ich mich als Maler ungeteilt zuwende.
Kultur der Kontraste,eine spirituelle Realität.

EINBILDMALEN.Berlin 

Dauer-Kunst-Performance

Seit 2014 praktiziere ich Freie Malerei in einem
Ladenlokal am Savignyplatz,in 10623 Berlin,
Bleibtreustraße 52
und sehe und erlebe diese Realisierung
von Malerei an diesem Ort,in diesen Räumen, zu
dieser Zeit,mit diesem sozialen Umfeld, in dieser vergänglichen Existenz als Gesamtkunstwerk.

EINBILDMALEN:

www.einbildmalen.de

Sehen Sie auch meine Zahlenbilder:
NULLEINSMALEREI
Ikone01



Wilhelm Peters

Kunstmaler

Wilhelm Peters
1957 in Hasselt bei Kleve am Niederrhein geboren und aufgewachsen.
Seit 1972 tägliche Übung der Kunstmalerei und Ausbildung im Gymnasium,Volkshochschule,bei ortsansässigen Malern und Kunstschaffenden,Kunsthochschule,Kunstakademie,bei
professionellen Künstlern und Privatlehre und Unterweisung durch einen Meister.
 Praktizieren der Kunstmalerei als Berufung.
Ab 1987 freischaffender Kunstmaler in einer ehemaligen Dorfschule in 
Geiss-Nidda,Wetterau,Hessen.
Ab 1997 freischaffend in Berlin.Seit 2014 Dauer-Performance EINBILDMALEN.
Die unmittelbar-natürliche Freihandmalerei ist mir permanentes Anliegen,Aufgabe
und Herausforderung.Das Leben war und ist mein bester Lehrer.
Das existentielle Praktizieren und Realisieren der Freihandmalerei ist fortwährender Inhalt.
Theoretischer Leitfaden ist mein Manifest:
ZUR KUNST,
das 1992,im Zusammenhang der Ausstellung : Malerei "Meditation Weißer Zyklus",
als 8-seitige Broschüre durch eine Mainzer Galerie veröffentlicht wurde.